Je mehr Bewegungskapazität, desto mehr kannst du dich bewegen

Wenn Du die Grundlagen der Wahrnehmungserweiterung, der Lösung emotionaler Blockaden und der tiefen Atmung geschaffen hast, werden wir als nächstes auf diesen aufbauen, indem wir uns auf die Verbesserung Deiner Kraft und Flexibilität konzentrieren.

In diesem Baustein dreht sich alles um:

Kann ich meine Bewegungsfähigkeit (Kraft & Beweglichkeit) verbessern?

Bewegungskapazität ist jene Fähigkeit, die in der Fitnesswelt als erstes und dann auch schon als einziges trainiert wird

Die Bewegungskapazität definiert die Fähigkeit, eine bestimmte körperliche Aufgabe sicher auszuführen - egal, ob es sich um das Ausführen eines hohen Kicks in der Kampfkunst, das Spielen mit den Kindern, Sport oder das Klettern am Fels handelt.

Sie beinhaltet das Wachstum deiner Kraft und Beweglichkeit, um dir mehr Bewegungsmöglichkeiten zu eröffnen, was zu der Erfahrung körperlicher Freiheit führt.

Wenn du in deiner Bewegungsfähigkeit eingeschränkt bist, schränkt das deine Wahlmöglichkeiten und die Freiheit ein, um deinen Körper zu bewegen.

Was begrenzt die Bewegungskapazität?

Ein häufiger Fehler, der den eigenen Körper einschränken kann, besteht darin, sich in erster Linie auf den Versuch zu konzentrieren, Kraft und Flexibilität zu verbessern, ohne eine solide Grundlage zu haben, auf der diese Qualitäten aufgebaut werden können.

Grundlagen, auf denen deine Bewegungskapazität aufgebaut werden kann:

1. Offener Geist und sich entwickelnde (nicht starre) Wahrnehmungen,

2. Tiefes Bewusstsein von Körper & Selbst,


3. Zusammenhang mit der Ausdehnung und dem Weichwerden der Atmung, und


4. Ein grundlegendes Maß an Bewegungsfreiheit rund um die wichtigsten Gelenke in deinem Körper ...


Eine mangelnde Entwicklung dieser Grundlagen führt bei vielen Menschen oft zu Verletzungen und körperlichen Einschränkungen. Deshalb haben wir uns in den bisherigen Aktivitäten darauf konzentriert.

Meine Oberkörperkraft und Bewegungskontrolle verbessern

Setup:

  • Begib dich in eine Stützposition in einem Winkel, die es deinen Muskeln und deiner Atmung erlaubt, sich relativ leicht zu bewegen

Methode:

1. Führe langsame Bewegungen im Bereich der Wirbelsäule, Hüften, Schultern und Beine durch, während Du dich in der Stützposition befindest.

2. Steigere dich allmählich, um diese Übung 5-10 Minuten lang durchführen zu können, ohne dass Du  pausieren musst.

3. Wenn Du dich 5 Minuten bewegen kannst, verringere allmählich den Neigungswinkel der Stützposition.


Wir empfehlen dir, dich so weit zu steigern, dass Du dies auf flachem Boden tun kannst, um dich auf den flüssigen Push up vorzubereiten.

Meine Unterkörperkraft und Bewegungskontrolle/Beweglichkeit verbessern

Der Bewegungsumfang (Beweglichkeit) kann als der Grad der Bewegungsfreiheit um die Gelenke in einer bestimmten Situation definiert werden.


Durch die zunehmende Vertiefung deines Bewegungsumfangs kann sich dein Körper auf dynamischere Weise beugen und drehen, während gleichzeitig das Verletzungspotenzial verringert und ein gesundes Altern unterstützt wird - und nicht die übliche schnelle körperliche Degeneration, die die Mehrheit der Menschen erlebt.
 
Die Herausforderung besteht darin, dass der Mainstream-Ansatz des Dehnens den Bewegungsumfang nur selten verbessert. Tatsächlich kann er oft mehr schaden als nützen.
 
Lass uns also deine Dehnübungen und deinen Bewegungsumfang des Unterkörpers verbessern. Im folgenden Video, findest du heraus, wie wir das machen.....

Setup:

  • Gehe in einen Horse Stance, bei der deine Muskeln relativ entspannt sind.

  • Gehe langsam in eine sanfte Dehnung hinein.

Methode:

1. Bewege Dich in einer pulsierenden Bewegung sanft ans Limit deiner Bewegungsreichweite - fordere Dich nicht über 70% Deiner maximalen Bewegungsreichweite hinaus.

2. Höre auf Deinen individuellen Körper und lasse zu, dass sich Dein Bewegungsumfang mit der Zeit allmählich erweitert.

Erforschen die obige Methode in:

  1. Aufwärts- und Abwärtsbewegungen.

  2. Rotationsbewegungen.

  3. Seitlich gleitende Bewegungen.

 


Übe dies für 5-10 Minuten mit so vielen Pausen als notwendig.

Kann ich meine Bewegungsfähigkeit (Kraft & Beweglichkeit) verbessern?

Du hast nun jeweils eine Übung für deinen Oberkörper und eine für deinen Unterkörper erleben und fühlen können. Hast du in diesen Bewegungen Potential für Verbesserungen entdecken können? Zur Erweiterung deiner Bewegungskapazität?

Das tolle an diesen Bewegungen ist, dass es schier unzählig viele Möglichkeiten gibt, deinen Körper zu bewegen und somit deine Bewegungskapazität zu erweitern. Dein Körper liebt es, sich komplex zu bewegen, in unzähligen Kombinationen, in unzähligen Geschwindigkeiten und Variationen. Dein Körper ist dafür gemacht, sich komplex zu bewegen und nicht nur linear und monoton. 

Was es hierfür braucht, sind grundlegende Qualitäten, welche du im Laufe aller 5 Bausteine mal kennenlernen kannst/konntest und welche es nun zu üben, zu verfeinern, zu verkörpern bzw. zu vertiefen gibt.

Auf geht´s, zum täglichen üben!

 

 

Bei Fragen, fragen!

 

Keep on growing!

 

Markus