Search

Bewegung ist Leben und Leben ist Bewegung

Bewegung wird hier im größeren Kontext betrachtet

  • Natur ist Bewegung

  • Gedanken und Emotionen sind Bewegung

  • unser Körper ist ständig in Bewegung (sei es nur mal aus der Perspektive unserer Atmung, Blutzirkulation, Nervensystem, Organe,….)

  • Bewegung ist ständige Veränderung und Anpassung


Effektive und geschmeidige Bewegung benötigt aus unserer Perspektive

  • Körpergefühl & Körperkontrolle

  • Timing

  • Mentalen Fokus

  • ein gewisse Offenheit und Klarheit

  • die Fähigkeit Emotionen zu erlauben und zu gleich fließen zu lassen

  • Hingabe und die Fähigkeit Dinge einfach passieren zu lassen

und

  • eine definierte Absicht oder Vision, in welche Richtung sich meine Bewegungen und somit mein Körper und Ich sich entwicklen dürfen

Unser Körper würde genau wissen was er braucht, wie er sich bewegen möchte (innen wie außen), wenn wir ihm wieder zuhören und nicht die ganze Zeit darüber nachdenken und glauben, dass wir es besser wissen als er.

Somit benötigt es Prinzipien und Herangehensweisen die uns wieder zeigen, was unser Körper uns sagen möchte, wie unser Körper sich denn bewegen möchte und was wir alles tun (bewusst oder unbewusst) und Ihn, somit auch uns selbst, davon abhalten, sich geschmeidig und effizient zu bewegen.


Wir hören ihm nicht mehr zu, wir denken, wir wissen es besser, wir ignorieren und verdrängen viele Dinge. Daraus können Konflikte entstehen, daraus können Schmerzen und Herausforderungen entstehen.

Und ja, wie wir zu beginn gesagt haben: Bewegung benötigt Körpergefühl, Körperkontrolle, Timing, Mentalen Fokus und Offenheit bzw. Klarheit, Emotionen zulassen und fließen lassen, Hingabe und die Fähigkeit Dinge einfach passieren zu lassen

Umgekehrt kann Bewegung ratternde Gedanken, unangenehme Empfindungen, alle möglichen Emotionen, Unsicherheit und Ungewissheit in uns aus auslösen, in jedem Moment!

Somit kann man sich die Huhn oder Ei frage stellen: "Was war zuerst da?"




  • Eingeschränkte Bewegungen, Schmerzen und Blockaden

oder

  • mangelndes Körpergefühl und Kontrolle

  • ständig ratternde Gedanken

  • Ignoranz

  • Unklarheit bzw. Unsicherheit

  • unterdrückte Emotionen

  • Emotionen die ich gar nicht fühlen möchte

  • eine gewisse Abneigung gegenüber von Bewegung


Nun ja, diese Frage wird sich mit der Zeit von selber klären und wir werden das Offensichtliche immer mehr erkennen können.


Es gibt nichts neues zu lernen, es gilt viel mehr Dinge zu Erkennen und "wegzulernen" die uns davon abhalten, dass wir uns in jedem Moment mit Leichtigkeit und Effizienz bewegen können.

Ich kann dir zeigen, wie du das wieder für dich entwickeln kannst.


ACHTUNG: Dies ist nur für dich, wenn du es wirklich satt hast, dich von deinen Schmerzen, Herausforderungen und/oder Blockaden in deinem Leben noch länger einschränken zu lassen



Aloha

Markus



96 views0 comments